top of page

Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen                                                                                                           Stand: Februar 2024

 

1 Mitgliedschaft im TSV Peißenberg e.V. und Abteilung Wintersport

Die Teilnahme allen Kursen ist nur für Mitglieder des TSV Peißenberg e.V. und der Abteilung Wintersport des TSV Peißenberg möglich. Dadurch ist der Kursteilnehmer automatisch beim BLSV (Bayerischer Landessportverband) und beim BSV (Bayerischen Skiverband) gemeldet, sowie über den BLSV versichert. Diese Meldungen sind wiederum aus rechtlichen Gründen für die Teilnahme an Veranstaltungen der DSV-Skischule vorgeschrieben.

 

2 Vereinsbeitritte

Aufgrund des Abschnittes (1) ist die Mitgliedschaft im Verein, sowie in der Abteilung Wintersport für die Teilnahme an Kursen der DSV-Skischule erforderlich. Bei der Anmeldung zu Kursen können Nichtmitglieder dem Verein und der Abteilung Wintersport beitreten. Für Mitglieder anderer Sparten des TSV Peißenberg bieten wir ein vereinfachtes Verfahren zum Beitritt zur Wintersportabteilung im Rahmen der Kursanmeldung an.

 

3 Haftungsausschluss

Die Teilnahme an unseren Kursen erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter übernimmt für Personen- und Sach­schäden, Verspätungen und sonstige Unregelmäßigkeiten keine Haftung. Hiervon ausgenommen sind Fälle grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz. Für eine Absicherung über das mit der Vereinsmitgliedschaft und der Mitgliedschaft in der Abteilung Wintersport abgedeckte Maß ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich.

 

4 Rückerstattung der Kursgebühren

Bei Rücktritt vom Kurs, nach erfolgter Abbuchung der Kursgebühren, wird generell eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5 € erhoben. Diese Gebühr entfällt, wenn der Kurs vom Veranstalter abgesagt oder verschoben wird und der Teilnehmer aufgrund der Terminverschiebung verhindert ist.

Tritt der Teilnehmer mehr als 14 Tage vor Kursbeginn vom Kurs zurück, wird die volle Kursgebühr abzüglich der Bearbeitungsgebühr erstattet. Innerhalb von 14 Tagen vor Kursbeginn ist die Erstattung (abzüglich Bearbeitungsgebühr) der Kursgebühr nur gegen Vorlage einer offiziellen Bestätigung (z.B. ärztliche Bescheinigung) möglich. Diese ist umgehend in der Geschäftsstelle oder beim Organisator abzugeben (per eMail Scan bzw. Handy-Foto). Bei spontaner Verhinderung während des Kurses und Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung richtet sich die Höhe des Erstattungsbetrages nach dem Anteil der nicht in Anspruch genommenen Kurszeiten.

                    Die Erstattung erfolgt anteilig je versäumtem Kurstag.

                    Je Kurstag wird eine Storno-Gebühr in Höhe von 7,50€ erhoben.             

                    Die Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,00€ ist immer zu entrichten.

Wird der Kurs vom Teilnehmer selbst abgebrochen, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung. Eine Barauszahlung des Erstattungsbetrages ist nicht möglich. Nach Abschluss der internen Kursabrechnung erfolgt eine Überweisung auf das hinterlegte Konto des betroffenen Mitgliedes (evtl. längere Bearbeitungsdauer möglich). Kurzfristige Absagen bzw. Abmeldungen vom Kurs sind ausschließlich dem Organisator des jeweiligen Kurses mitzuteilen - bitte nicht an die Geschäftsstelle!! Die Kontaktdaten des Organisators werden Ihnen bekannt gegeben.

 

5 Absagen / Verschiebungen / Änderungen des Veranstaltungsorts

Die DSV-Skischule im TSV Peißenberg behält sich vor, einzelne Kurse aufgrund äußerer Umstände (z.B. Witterung), zu geringer Nachfrage, nicht zustande kommender Kursgruppen oder unvorhersehbarer Ereignisse abzusagen bzw. zu verschieben. Im Falle einer vollständigen Absage oder der Verhinderung eines Teilnehmers aufgrund der Terminverschiebung des Kurses, wird die bereits bezahlte Kursgebühr an den Teilnehmer vollständig, ohne Einbehaltung einer Bearbeitungsgebühr, auf das Konto zurück überwiesen. Barauszahlungen sind generell nicht möglich.

Die in der Kursausschreibung angegebenen Veranstaltungsorte sind Wunschziele der Organisation und können in Abhängigkeit von Schneelage, Witterung oder betriebsbedingten Gründen geändert werden. Die Änderung des Veranstaltungsortes und eine dadurch bedingte, weitere Anfahrt berechtigt nicht zum Rücktritt vom Kurs und einer Rückerstattung der Kursgebühren.

Auf der Internetseite erhalten Sie immer die aktuellen Informationen zu den jeweiligen Kursen.

6 Lastschrift-Einzug der Kursgebühren

Die in der Ausschreibung angegebenen Kursgebühren werden nach erfolgter Anmeldung von dem, für die Abteilung Wintersport hinterlegten Mitgliedskonto eingezogen. Eventuell abweichende Kontonummern sind direkt bei der Anmeldung anzugeben. Barzahlung oder Überweisung der Kursgebühr ist nicht möglich.

Für die Bearbeitung von nicht eingelösten Lastschriften wird neben der eventuell anfallenden Rücklastschriftgebühr der Bank (ca. 3-5 €) immer eine Bearbeitungsgebühr von 5 € fällig. Dies ist aber nur der Fall, wenn die Rückbelastung vom Teilnehmer verschuldet ist (z.B. Kontoauflösung, Unterdeckung, unberechtigte Rückforderung). Der entsprechende Betrag wird nach erfolgter Klärung erneut eingezogen.

 

7 Kurs-Anmeldung

Die Anmeldung zu den Skikursen der DSV-Skischule im TSV Peißenberg erfolgt ausschließlich über das Anmelde­formular auf der Homepage der Skischule (www.dsv-skischule-peissenberg.de). Der Teilnehmer trägt seine persönlichen Daten, sowie den gewünschten Kurs und die passende Kursgruppe (Können) in dieses Formular ein. Diese Daten werden zur weiteren Verarbeitung an die Skischule übermittelt. Mit Absendung des Formulars akzeptiert der Teilnehmer die gültigen Teilnahmebedingungen und die Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren zum Einzug der Kursgebühren. Die Bestätigungsmail dient nur der Information über das Einreichen der Kurs-Anmeldung.

Die Bankverbindung wird nach Prüfung der Mitgliedschaft vom TSV Hauptverein übernommen. Mitglieder anderer Sparten des TSV Peißenberg werden, bei entsprechender Kennzeichnung im Anmeldeformular, der Abteilung Wintersport zugeteilt, wodurch der jährliche Spartenbeitrag belastet wird. Nichtmitglieder müssen das Anmeldeformular herunterladen, ausfüllen und beim TSV Peißenberg (Geschäftsstelle oder Wintersportabteilung) einreichen. Nach Prüfung der Daten erhält jeder Teilnehmer per eMail für jeden gemeldeten Kurs eine Teilnahmebestätigung mit den vollständigen Daten zur Überprüfung übermittelt (incl. Bankverbindung).

8 Ansprechpartner

Bei Fragen zum Kurs wenden Sie sich bitte direkt an den Organisator des Kurses. Die Kontaktdaten des Organisators für kurzfristige Belange werden ihnen rechtzeitig (in der Regel per eMail) bekannt gegeben. Sie können ihre allgemeinen Anfragen auch per eMail an die DSV-Skischule im TSV Peißenberg richten (skischule@tsvpeissenberg.de oder wintersport@tsvpeissenberg.de). Andernfalls kontaktieren sie zu den jeweils gültigen Öffnungszeiten (derzeit Mittwoch von 18-20 Uhr) die Geschäftsstelle des TSV-Peißenberg unter Tel. 08803/60589.

9 Privat-Skikurse

Für die von uns angebotenen Privat-Skikurse gelten besondere Voraussetzungen. Die DSV-Skischule im TSV Peißenberg richtet sich dabei nach den Wünschen der Auftraggeber. Sowohl Kursinhalte, als auch Termin und Veranstaltungsort werden zwischen Skischulleitung und Auftraggeber abgestimmt. Skilehrer werden nach deren Verfügbarkeit in gegenseitiger Abstimmung zugeteilt. Die Anzahl der Kursteilnehmer je Gruppe ist prinzipiell beliebig, sollte aber aus Gründen der Effizienz des Kurses bei Anfängerkursen nicht mehr als 5 und bei Fortgeschrittenen-Kursen nicht mehr als 8 betragen.

Alle Teilnehmer des Kurses müssen zwingend Mitglied im TSV Peißenberg und der Wintersportabteilung sein. Vor dem Kurs ist eine Liste mit allen Teilnehmern der Skischulleitung zu übermitteln, um deren Mitgliedschaft überprüfen zu können. Temporäre Mitgliedschaften sind nicht zulässig.

Die Kosten der Privat-Kurse, sowie der anfallenden Zusatzkosten sind der jeweils gültigen Ausschreibung zu entnehmen. Die Abrechnung erfolgt nach dem Kurs per SEPA-Lastschrifteinzug vom Konto des Auftraggebers.

Wichtige Hinweise zur Durchführung der Skikurse

 

1 Funktionstüchtigkeit der Ausrüstung

Bei mangelhafter Ausrüstung, welche die Sicherheit des Teilnehmers und die Sicherheit der Gruppe gefährdet, sowie den Kursablauf beeinträchtigt, ist der Übungsleiter berechtigt, den Teilnehmer vom Kurs auszuschließen. Nach der Behebung des Fehlers kann sich der Teilnehmer der Gruppe wieder anschließen. Eine Reparaturmaßnahme durch den Übungsleiter (wie z.B. das Einstellen der Bindung) ist aus versicherungstechnischen Gründen untersagt.

 

2 Sicherheit - Ski

Lassen Sie die Funktionsfähigkeit Ihrer Skibindung zu Saisonbeginn in einem Fachgeschäft überprüfen, damit die Auslösewerte korrekt eingestellt sind. Das Tragen von Schutzhelmen ist bei Kindern vorgeschrieben und wird bei Erwachsenen dringend empfohlen. Achten Sie bei Kindern auf eine gute Passform der Skischuhe. Sie sollten keinesfalls zu klein oder viele Nummern zu groß sein. Dies gilt auch für die Kleidung, vor allem aber für die Handschuhe. Nehmen Sie für die Kinder bei zweifelhafter Wetterlage unbedingt wasserdichte Kleidung oder Wechselkleidung mit. Regenmantel oder K-Way sind empfehlenswert, falls der Skianzug nicht dicht ist. Wir empfehlen Ihnen dringend, die Skier vor und während den Kurstagen zu wachsen und bei Fortgeschrittenen-Kursen die Kanten zu schleifen. Die Verwendung von gut präparierten Skiern trägt erheblich zum Lernerfolg bei.

 

3 Leihmaterial

Leihmaterial können wir leider nicht anbieten. Hier verweisen wir Sie auf unseren Partner - Sportzentrale Papistock in Oberammergau. Bitte reservieren Sie rechtzeitig das benötigte Material. Bei Kursen an den Wankliften ist bei entsprechender Anmeldung die Abholung dort direkt vor Kursbeginn möglich. Finden Kurse an anderen Veranstaltungsorten statt, fragen Sie bitte direkt bei den ortsansässigen Skiverleihen nach.

 

4 Gesundheitliche Beeinträchtigungen

Sollten gesundheitliche Beeinträchtigungen des Kursteilnehmers vorliegen, welche während des Kurses vom Skilehrer zu beachten sind, teilen sie dies der Skischulleitung bitte vor Kursbeginn vertrauensvoll mit (Diabetes, ADHS, Epilepsie etc.). Wir können dann entsprechend reagieren oder Situationen bereits im Vorfeld besser einschätzen, um Gefahr für den Teilnehmer selbst, aber auch für andere abzuwenden.

bottom of page